Eines der Dinge, die in keinem Haushalt mit Kindern fehlen sollten, sind Bilderbücher. Sie sind bunt, unterhaltsamund im Optimalfall gibt es für die Kleinen darin immer wieder etwas Neues zu entdecken. Den jeweiligen Beliebtheitsgrad kann man bei uns im Übrigen prima am Umfang der Beiß-, Lutsch- und Knabberspuren ablesen – was ein unversehrtes Buch im Umkehrschluss zweifelsfrei als Fehlkauf kenntlich macht.

Da heute auch noch bundesweiter Vorlesetag ist, möchte ich Euch unsere Favoriten aus Krümels erstem Lebensjahr vorstellen. Die Liste ist völlig subjektiv und entspricht meist nicht den auf den Büchern abgedruckten Altersempfehlungen. Es sind einfach die Bücher, mit denen Krümel am meisten Freude hatte bzw. teilweise immer noch hat.

 

Unser Lieblingsbuch 0-6 Monate

Titel: „Miau Miau – Wie machen die Tiere?“ (Link zu Thalia.de)

Illustrationen, Verlag: Helmut Spanner, Ravensburger

Altersempfehlung: Ab 3 Monate

ISBN: 978-3473434534

Preis: 5,99 €

00021

Beschreibung

Auf jeder Buchseite ist ein Tier abgebildet. Die Tiere sind im Stil von Kuscheltieren gehalten. Zusätzlich steht daneben der Laut, den es macht. Also beim Hund „Wau-wau“ etc. Von Schwein und Hahn bis Löwe und Elefant ist alles dabei.

Unsere Meinung

Das war das allererste Bilderbuch in unserem Haushalt. Wir haben es mit Krümel das erste Mal angesehen als er 6 Wochen alt war. Ich weiß gar nicht wie oft wir dieses Buch mit dem Kleinen durchgegangen sind. Es kam täglich zum Einsatz und wir verbrachten viele Stunden damit. Anfangs imitierten mein Mann und ich die Tierstimmen und erzählten etwas zu den einzelnen Tieren. Mit ein paar Monaten lernte Krümel dann wie er selbst umblättern kann. Seitdem bestand unser Job weitestgehend darin das Buch zu halten, während Krümel unermüdlich vor- und rückwärts durch die Seiten wälzte.

Glücklicherweise hat dieses Buch dicke, stabile Seiten, die nur wenig unter Krümels Patschehänden litten. Auch um die abgerundeten Ecken war ich froh, so bestand keine Gefahr, dass sich der Kleine beim Blättern verletzen kann.

 

Unser Lieblingsbuch 6 – 9 Monate

Titel: „Mein erstes Fühlbuch: Mein kleiner Bauernhof“ (Link zu Thalia.de)

Text, Illustrationen, Verlag: Sandra Grimm, Katja Senner, Ravensburger

Altersempfehlung: 1 – 3 Jahre

ISBN: 978-3473432943

Preis: 7,99 €

00022

Beschreibung

Wie der Titel schon sagt, geht es auf den fünf Doppelseiten um die Tiere auf dem Bauernhof. Die Besonderheit ist eindeutig das fühlbare Element in jeder Szene. Mal sind es die Schlappohren des Hundes, mal das weiche Katzenfell. Selbst auf dem Titelbild kann der Ringelschwanz des Schweinchens erkundet und bekuschelt werden. Außerdem enthält jede Szene ein kurzes, süßes Gedicht.

Unsere Meinung:

Als das „Miau Miau“-Buch langsam uninteressant wurde, stand plötzlich dieses Fühlbuch hoch im Kurs. Krümel war im Alter, in dem alles was knistert eine magische Anziehungskraft ausübt. Deshalb war er besonders von der knisternden Pferdedecke schwer begeistert, die auch sehr lange nicht langweilig wurde. Die musste jeden Tag ausgiebig belutscht werden. Auch ich freute mich, dass endlich auch ein anderes Buch angeschaut werden durfte. Die Seiten sind hübsch illustriert und enthalten nicht zu viele Details, so dass ein kleines Baby gut mit den Darstellungen zurecht kommt.

 

Unser Lieblingsbuch 9 – 11 Monate

Titel: „Hörst Du die Naturgeräusche?“ (Link zu Thalia.de)

Illustrationen, Verlag: Marion Billet, FiSCHER Sauerländer

Altersempfehlung: Ab 18 Monate

ISBN: 978-3737350846

Preis: 10,99 €

00024

Beschreibung

Dieses Buch hat sechs Doppelseiten, die jeweils eine Szene aus der Natur zeigen: Froschteich, Fluss, Wald etc. Jedes Bild verfügt über eine Feld, das angetippt werden kann, um eine kurze Tonsequenz abzuspielen: z.B. Quaken, Prasselnder Regen oder Vogelgezwitscher.

Unsere Meinung

Ich hatte mir geschworen, dass bei uns kein Spielzeug ins Haus kommt, das Geräusche macht. Reiner Selbstschutz der elterlichen Nerven. Und was mache ich? Ich bringe dieses Buch als Spontankauf aus der Buchhandlung mit! Böser Fehler? Ne, alles gut. Denn diese Naturgeräusche gehen auch beim hundertsten Durchlauf nicht auf die Nerven. Sie sind dezent, nicht zu laut und weitaus angenehmer als das penetrante „Ich hab dich lieb!“-Gequake irgendeiner Puppe.

Die Felder, die man zum Aktivieren der Geräusche antippen muss, sind sehr klein, lassen sich von den Kleinen trotzdem gut treffen. Uns ist nach wenigen Wochen jedoch aufgefallen, dass mal die eine, mal die andere Seite nicht mehr reagiert. Meist klappt es dann am nächsten Tag wieder. Mir persönlich gefallen die Zeichnungen überhaupt nicht, da sie recht abstrakt und kantig sind. Aber das ist Geschmackssache und der Freude des Kleinen tut es keinen Abbruch.

 

Unser Lieblingsbuch 12 Monate

Titel: „Mein erstes Buch von den Tieren“ (Link zu Thalia.de)

Illustrationen, Verlag: Nathalie Choux, ArsEdition

Altersempfehlung: Ab 18 Monate

ISBN: 978-3845806969

Preis: 9,99 €

00023

Beschreibung

Auch dieses Exemplar ist nicht „nur“ ein Bilderbuch, sondern hat als zusätzliches Schmankerl auf jeder der vier dicken Doppelseiten ein Element, dass geschoben oder gedreht werden kann. So schaukelt der Affe am Ast und der Delfin springt aus dem Wasser. Außerdem gibt es am Schluss eine Übersicht aller vorkommenden Tiere.

Unsere Meinung

Zu seinem ersten Geburtstag bekam Krümel dieses Buch geschenkt. Nachdem er die vorherigen Wochen kaum Interesse an anderen Büchern als dem mit den Naturgeräuschen gezeigt hatte, war ich freudig überrascht, dass ihn dieses Buch wieder fesseln konnte. Mit den beweglichen Elementen kommt Krümel gut klar, nur beim Drehen des Delfins muss ich ihm noch helfen.

Auch bei diesem Buch bin ich kein großer Fan der Illustrationen, da mir die Tiere zum Teil zu verfremdet dargestellt sind. Krümel kümmert’s aber nicht.

 

Unser Lieblingsbuch 12 Monate

Titel: „Meine Fahrzeuge“ (hier habe ich leider nur einen Link zu Amazon Marketplace gefunden)

Text, Illustrationen, Verlag: Rosemarie Künzler-Behncke, Gabriele Dal-Lago, ArsEdition

Altersempfehlung: Ab 18 Monate

ISBN: 978-3760765006

Preis: 4,99 €

00025

Beschreibung

Wie der Titel schon sagt, dreht sich hier alles um Fahrzeuge. So werden Zug, Polizei- und Müllauto auf fünf Doppelseiten in Szene gesetzt. Nebenbei werden einzelne Elemente wie Polizeimütze, Absperrband und Bahnhofsuhr zusätzlich hervorgehoben. Auch gibt es zu jeder Szene einen kurzen Reim.

Unsere Meinung

Auch dieses Buch war ein Geburtstagsgeschenk. Krümel macht es Spaß darin zu blättern und auf die verschiedenen Gegenstände zu zeigen, die ich ihm dann erklären soll. Komischerweise interessieren ihn die Fahrzeuge nicht die Bohne. Er konzentriert sich lieber auf den Stift, den der Polizist in der Hand hält oder die Taube, die am Zug vorbeifliegt.

Die Zeichnungen sind sehr realitätsgetreu. So fällt es Krümel leicht, Elemente aus dem Buch im Alltag wiederzuerkennen und umgekehrt. Die Reime sind meiner Meinung nach leider grottig und auch Krümel ignoriert sie, wenn ich sie ihm vorlese, also lassen wir sie links liegen und konzentrieren uns auf die anderen Vorzüge des Buchs, denn nichtsdestotrotz kommt das Buch bei Krümel gut an.

~~~~~~~~~~~

Soviel zu unseren bisherigen Buchempfehlungen. Vielleicht ist ja auch etwas für Eure Kleinen dabei.

Welche Bücher haben Euren Babys am meisten Freude gemacht?

 

Unsere Bilderbuch-Empfehlungen für Babys (0 – 12 Monate)
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: