Baby_Mama_Hamburger

Die folgenden Regeln sollten Eltern unbedingt beachten, wenn das Familienleben harmonisch ablaufen soll. Zumindest wenn es nach dem Kopf des Nachwuchses geht:

 

1. Die Eltern haben stets zum Spielen aufgelegt zu sein. „4:30 Uhr“ ist keine Ausrede.

 

2. Es ist dafür Sorge zu tragen, stets etwas zu Essen mit sich zu führen.

 

3. Der Kinderwagen ist kein angemessener Ersatz für „ARM!“ – es sei denn Punkt 2 ist erfüllt.

 

4. Das Kind bestimmt was schmeckt.

4 a) „Gesund“ ist kein Argument.

4 b) „Das ist mein Fuß!“ ist ebenfalls kein Argument.

 

5. Der auffordernden Zeigegeste des Kindes ist jederzeit und unverzüglich nachzukommen.

 

6. Das Kind bestimmt, wann es draußen kalt ist und man ihm eine Jacke anziehen darf (Hinweis: Es liegen derzeit keine Aufzeichnungen vor, wann dies schon einmal geschehen ist).

 

7. Gähnen, Augenreiben und Kopfablegen sind keine Anzeichen von Müdigkeit.

 

8. Ein Schnuller sollte jederzeit griffbereit mit sich geführt werden.

 

9. Das „Hoppe, Hoppe, Reiter“-Spiel ist erst dann zu beenden, wenn das Kind selig eingeschlafen ist.

 

10. Niemalsnicht die Toilettentür schließen.

 

~~~~~~~~~~~

Welche Regeln würden Eure Kinder denn gerne aufstellen?

10 Regeln für Eltern aus Kleinkindsicht
Markiert in:

Ein Gedanke zu „10 Regeln für Eltern aus Kleinkindsicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: